Samstag, 30. Juni 2012

Saltimbocca

 

Nachdem ich 4 Schnitzel geplättet und 1 1/2 Stunden gebrined hatte, wurden sie gesalzt und gepfeffert, mit Frischkäse bestrichen, mit einer Scheibe Schinken, ein paar Salbeiblättern und einer weiteren Schinkenscheibe belegt. Anschließend wurden sie zusammengerollt und auf Spieße gesteckt und dünn mit Öl eingepinselt. Dann kamen sie bei hoher Temperatur auf den Louisiana Kentwood, wo sie knapp 20 Minuten lang gegrillt wurden. Serviert wurde mit Salat und - geschmacklich sensationell gut passend - Salbeibutter.











Donnerstag, 28. Juni 2012

Schweinekotelettes vom Smoker

Ich hatte heute ja so eine Lust zu grillen! Also besorgte ich mir auf dem Heimweg in einer Metzgerei ein paar - wenn auch etwas zu dünn geschnittene - Schweinekotelettes, die zu Hause dann mit Blues Hog Dry Rub gewürzt wurden. Dann kamen sie auf den Scouti, wo sie zunächst einen gute Stunde bei etwa 110°C mit Kirschholz gesmoked wurden. Dann wurden sie in der Side Fire Box nochmal über direkter Hitze gegrillt und mit Blues Hog Original Sauce glaciert. Serviert wurde mit Cole Slaw, gefüllter Kirschpaprika und Baguette.












Dienstag, 26. Juni 2012

Burger und Bratwurst

Mir ist aufgefallen, dass ich dieses Jahr bislang noch kaum Burger gemacht habe. Zur Abwechslung habe ich mal einen 3/4 Anzündkamin Briketts angemacht, um mal den Scouti ein bisschen auszuprobieren.
Und wenn man schon einmal einen Anzündkamin da stehen hat, sollte man sich Synergie-Effekte zu Nutze machen...

Die angebratenen Zwiebeln wurden schließlich mitsamt Pfanne auf dem Warmhalterost des Scouti geparkt, dann zwei Angus-Burger und vier Bratwürste aufgelegt. Die Burger-Patties wurden gegen Ende in die indirekte Zone gezogen und mit Edamer-Scheiben belegt. Zwischendurch kamen auch zwei Burger-Brötchen auf den Warmhalterost, mit den Zwiebeln und je einer Tomatenscheibe belegt. Als Topping kam Stubb's Pecan Honey BBQ-Sauce auf die Burger.








Die Wurst wurde schließlich mit Körrisaft und Madras Curry zu Currywurst verarbeitet:

Samstag, 23. Juni 2012

Blues Hog Wings und Chicken-Bits


Gestern brachte die Post mir neuen "Stoff": Ich hatte mit Blues Hog Dry Rub, Blues Hog Tennessee Red Sauce und Sweet Baby Ray's Raspberry Chipotle BBQ Sauce bestellt. Das musste heute natürlich ausprobiert werden. Den Blues Hog Dry Rub habe ich auf Chicken Wings aufgetragen. Außerdem hatte ich 2 Hühnerbrüste in Würfel geschnitten, mit Memphis Dust gerubbt, mit Bacon umwickelt und auf Zwiebeln deponiert. Beides wurde im Louisiana CS-450 bei 180°C gegrillt.






Nun wurden die Wings mit der Blues Hog Tennessee Red Sauce und die Chicken-Bits mit der Sweet Baby Ray's Raspberry Chiptole glaciert.


Tellerbild mit Pimientos de Padron und Eisbergsalat:
Fazit: Die neuen Sachen haben den Test bestanden und werden hiermit für sehr praxistauglich befunden. Wenn ich mal keine Lust habe, mir die BBQ Sauce selbst zu basteln, sind die Saucen erste Wahl.

Sonntag, 17. Juni 2012

Brisket, Beans und Cole Slaw

Heute gab es mal wieder einen Klassiker des amerikanischen Barbecue: Beef Brisket, Cowboy-Beans und Cole Slaw. Ich lasse mal nur die Bilder sprechen: