Dienstag, 29. Mai 2012

Tafelspitz und ein bisschen Fisch

Heute ist der Geburtstag meiner Mutter, und da habe ich natürlich gegrillt. Als Vorspeise gab es Kabeljau mit Pesto Rosso in Speckmantel und Fenchelblatt, Lachs im Paprikaschiffchen, Zucchini-Feta-Röllchen und Queller. Als Hauptgericht gab es Tafelspitz, der auf dem Kentwood scharf angegrillt und auf dem CS-450 low & slow bis zu einer Kerntemperatur von 60°C fertig gegart wurde; dazu gab es eine Meerrettich-Senf-Crème und Salat. Als Nachtisch gab es ein einfaches Stück Erdbeerkuchen mit Schlagsahne.












BBQ bei Alice und Alain


Gestern war ich bei meinen Freunden und Grilling & Chilling-Teamkollegen Alice und Alain zum BBQ eingeladen. Auch wenn ich nicht selbst gegrillt habe, sollen die Bilder davon doch der Nachwelt erhalten bleiben! Es gab Jamaican Jerk Pork - oder kurz JJP. Das ist Schweinenacken, der mit einer scharfen und aromatischen Marinade aus Chili, Koriandergrün, Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Piment und einigem mehr gewürzt ist.

Das wurde kurz über direkter Hitze angegrillt und über indirekter Hitze fertig gegart. Auch wenn das Fleisch stellenweise sehr dunkel aussieht: Das war nicht angebrannt. Gerade diese Stellen haben traumhaft lecker geschmeckt!



 Gegessen wurde das JJP mit schwarzen Chili-Bohnen:
Zum Kontrast wurde ein Rest vom Vortag ausprobiert: Das war JJP, das nicht schnell und direkt, sondern low & slow im Smoker zubereitet wurde - deutlich erkennbar am Smokering:
Außerdem gab es noch ein Hüftsteak:

Währenddessen lag eine kleine Rinderbrust in Alains Watersmoker. Die war dann abends nach 8 Stunden Gardauer auch fertig. Bei 65°C wurde die Brust übrigens in Alufolie verpackt, in der sie dann bis 89°C für 5 Stunden weitergarte.



Das kleine Brisket war sehr zart und saftig. Manchmal ist es auch schön, sich einfach begrillen zu lassen... Aber nur manchmal!

mySaarBQ-Pfingsttreffen 2012


Bevor hier noch der Eindruck entstehen sollte, ich hätte trotz freier Zeit und schönstem Wetter nicht gegrillt: Selbstverständlich habe ich gegrillt, und nicht nur ich alleine, sondern mit lieben Freunden aus dem Internet-Forum mySaarBQ.de, die traditionell an Pfingsten ein Offline-Treffen veranstalten. Dieses Treffen ging vom 25.05.2012 bis zum gestrigen 28.05.2012.

Am Freitag wurde zur Begrüßung von mir - als Reminiszenz zu Jack The Ribber, bei dem ich diese Idee erstmals gesehen hatte - ein zum Currywurstbrunnen umgewidmeter Schokoladenbrunnen aufgestellt, der - ebenfalls in Reminiszenz zu Jack The Ribber - mit einer nach dessen Rezept gebrauter Currysauce gefüllt wurde. Hierfür wurden dann ein paar Bratwürste gegrillt, kleingeschnitten und zum Eintauchen im Brunnen bereitgestellt:




Außerdem gab es ein von Gnom geräuchertes Karnickel, von dem mir - außer dem folgenden - weitere Bilder leider fehlen:

Abends wurden dann Ribs von Graf Scharf serviert.
Die waren dann aber auch irgendwann...
..."ALL".

Samstags wurde dann eine Attraktion in Form einer Bushaltestelle aufgebaut:
Mit einer Bushaltestelle hatte es aber auch nur vom äußeren Erscheinungsbild Ähnlichkeit. Es handelte sich natürlich um ein Grillgerät, nämlich ein Drehspieß, auf dem von Merschl ein Milchlamm von 9 kg zubereitet wurde.








Während das Lamm sich noch auf dem Spieß drehte, wurde ein Pulled Pork von Kragothius fertig und mit Krautsalat und einer von mir zubereiteten South Carolina Mustard Sauce serviert.

Abends legte ich dann ein Beef Brisket von 5 kg auf, das ich am Vortag schon gerubbt und mit Flüssigkeit injiziert hatte.

Nach einer kurzen Nacht, in der das Brisket fertig gegart wurde, beschloss ich dann am Pfingstsonntags-Morgen, dass es zum Frühstück Currywurst geben würde mit dem Rest der Ribber'schen Currysauce:

Zum Mittagessen wurde dann die Ruhephase des Brisket beendet und das gute Stück nebst Cowboybohnen vom Lyonergriller serviert.




Später ging es dann mit einem Schweinenackenbraten sowie drei unterschiedlich gefüllten Schweinefilets von Lyonergriller weiter.





Montags wurde noch gefrühstückt und aufgeräumt - davon habe ich keine Fotos.

Es war ein fantastisches Wochenende mit lieben Freunden und einer grandiosen Stimmung!