Montag, 30. Mai 2011

Chicken-Sonntag

Für den gestrigen Sonntag hatte ich ein paar Hühnerbrüste und -schenkel mit Magic Dust eingepudert und im Kühlschrank in die Warteschleife geschickt.

Zuerst wurden zwei Hühnerbrüste in Würfel geschnitten. Die eine Hälfte wurde in Mehl, Sahne und zerkrümelten Hot-Chili-Tortilla-Chips paniert und auf Spieße gezogen. Die andere Hälfte kam so wie sie war auf die Spieße.
 
 
Die Spieße kamen zusammen mit den Hähnchenschenkeln auf den Grill.
 
 
 
Die Spieße gab's als Vorspeise...
Die unpanierten Teile waren (erwartungsgemäß - hatte leider keinen Bacon mehr zum Umwickeln) ein bisschen trocken, geschmaklich aber sehr gut. Aber die panierten Würfel waren der Hammer: sehr saftig und schön pikant - wenn's nicht so 'ne Schweinerei beim Zubereiten wäre, würde ich mir die viel öfter machen!

Hauptspeise waren die Schenkel.
 
 
 
Die Schenkel waren sehr saftig und mit schön knuspriger Haut. Da Salat ja momentan als gefährlich gilt, gab's als Beilagen Saucen und - nicht auf dem Bild - Baguette.

Von der Trierer Grillmeisterschaft hatte ich noch ein paar Chicken Wings übrig, die es danach als Dessert - glaciert mit Habanero-Honig - gab.
 
Was soll ich zu den Wings sagen... Wings gehen halt eben immer!

Fazit: Themen-Sonntage sollte man sich öfter mal gönnen!

Samstag, 28. Mai 2011

1. Trierer Grillmeisterschaft

Anlässlich der 1. Trierer Grillmeisterschaft beim Thomas Bauzentrum in Trier habe ich mit vier anderen Jungs das BBQ-Team "Grilling & Chilling" gegründet. Vom Veranstalter vorgegeben waren die Hauptzutaten für die ersten beiden Gänge, nämlich Bratwurst im ersten und Schweinerücken im zweiten; das Dessert durfte man frei gestalten, solange es vom Grill kam. Für jeden Gang hatte man eine Stunde Zeit mit einem weiteren Zeitfenster von 30 Minuten für die Abgabe des Gerichts.

Das Team Grilling & Chilling besteht aus Alain,
Christian,
Marco,

Patrick,
und natürlich mir, Hermann:
Um 11:00 Uhr sollte Teambesprechung zwischen Veranstalter und den Teamchefs sein, um 11:30 Uhr Zuweisung der Wettkampfflächen. Als Alain und ich gegen 10:45 Uhr ankamen, hatten alle anderen Teams ihre Wettkampfflächen bereits bezogen und waren mit dem Kleinschneiden von Zutaten und Aufbauarbeiten beschäftigt; der Rest unseres Teams war noch im Transporter mit unseren ganzen Sachen unterwegs. Hmmmm, irgendwie hat der Veranstalter da seine eigenen Vorgaben wohl nicht ganz eingehalten...

Die Wettkampffläche wurde also bezogen...

Unser Menü sah so aus:
1. Gang: Bratwurstspieß mit Pflaumen und Jalapeños im Speckmantel, Salsa und Brötchen vom Grill
2. Gang: Spinat-Ziegenkäse-Rollbraten mit Gemüse- und Kartoffelspießen sowie Petersilien-Haselnuss-Pesto
3. Gang: Birne mit Erdbeer-Zartbitterschokoladen-Füllung


Nebenher wurde Fingerfood für die Zuschauer zubereitet.

Der erste Gang wurde in Angriff genommen: Bratwurstspieß mit Pflaumen und Jalapeños im Speckmantel, Salsa und Brötchen vom Grill.






























Noch während der Zubereitung des ersten Ganges wurde mit den Vorbereitungen für den zweiten Gang begonnen, dem Spinat-Ziegenkäse-Rollbraten mit Gemüse- und Kartoffelspießen sowie Petersilien-Haselnuss-Pesto.
















Nun ging's zum dritten und letzten Gang: Birne mit Erdbeer-Zartbitterschokoladen-Füllung.












 Und nochmal alles zusammen:
Zwischendurch wurde immer wieder Fingerfood für die Besucher der Grillmeisterschaft zubereitet und gereicht, nämlich im einzelnen...

...unsere Brötchen vom Grill mit Sprossen und Salsa:


 ...Spießchen mit Wurststücken, mit Pflaumen im Speckmantel, mit Cheddar gefüllte Jalapenos im Speckmantel:


 ...Roastbeef-Bruschetta:







 ...Chicken Wings glaciert mit Habanero-Honig:

 ...und Moink-Balls ("M" von "Muh" wegen des Hackfleischs vom Rind und "Oink" wegen des Bacons vom Schwein):









 ...Chorizo im Roastbeef-Mantel:





Moralische Unterstützung erhielten wir von Mitgliedern des Online-BBQ-Forums mySaarBQ.de:   Saarländerin, Saarschwenker und Hochwaldgriller:


Ein Überblick über das Wettkampfgelände, insbesondere die Aktivitäten der anderen Teams:





























Siegerehrung: Wir kamen auf den 3. Platz, auf dem 2. Platz landeten "Die Pfanntastischen 5" und den 1. Platz erhielten "Gliedisch un läckar".



 Die Zweitplatzierten: "Die Pfanntastischen Fünf"
 1. Platz: Gliedisch un läckar - Glückwunsch!

Und zum Schluss noch ein paar Impressionen von unserem Team:




 Fazit: Es war ein Riesenspass und nächstes Jahr sind wir wieder mit von der Partie!